Jahreshauptversammlung am 5. Juli

Nach einer Begrüßung durch unseren Vorsitzenden, Frank Heu, wurden die Rechenschaftsberichte des Vorsitzenden und des Geschäftsfüherers zu den letztn 14 Monaten Arbeit der Europa-Union Herne gegeben. Ein besonderes Highligt war die Präsentation des Vorsitzenden mit den wichtigsten Ereignissen. Auf Antrag aus den Reihen der Mitglieder wurde der Vorstand für die Arbeit einstimmig entlastet.

 

Als Gast war Pia Schulte, die neue Landesgeschäftsführerin der Europa-Union NRW, anwesend. Sie hat Anfang dieser Woche diese Aufgabe von ihrer Vorgängerin, Kirsten Eink, übernommen. Wir haben uns sehr über ihre Teilnahme und ihrer persönlicher Vorstellung gefreut, besonders aber über die intensive Diskussion, die sich im Anschluss entwickelte. Wir freuen uns auf eine interessante und intensive Zusammenarbeit.


 

Vorstandssitzung am 2. Juli

In der Vorstandssitzung am 2. Juli iim Café Schollbrockhaus wurden die letzten Details zur Mitgliederversammlung am 5. Juli abgestimmt. Zugesagt hat die neue Landesgeschäftsfühererin, Pia Schulte.

Festgelegt wurde, dass die 25-Jahr-Feier am 8. November statt finden wird. Ferner wurde eine Fortsetzung der Kooperation mit der Volkshochschule Herne bei verschiedenen Vorträgen vereinbart.


 

Vorstandssitzung am 4. Juni

Wichtigster Tagesordnungspunkt der Vorstandssitzung am 4. Juni war der Rückblick auf die Europawahl und die Vorbereitung der nächsten Aktionen. Es stehen an die Mitgliederversammlung am 5. Juli, die Anmeldung zum Vereinsabend der Cranger Kirmes und die Vorbereitung einer Feier zum 25. Geburtstag der Europa-Union in Herne.

 

Festgelegt wurde, dass die Europa-Union dieses Jahr nicht am Umzug zur Cranger Kirmes teilnimmt. Am Kanalfest nimmt die Europa-Union wieder teil.


 

Ergebnis der Eurpawahl in Herne

In der Stadt Herne gab es folgende Ergebnisse zur Europa-Wahl 2019:

 

Wahlberechtigte: 110.657

Wahlbeteiligung:  53,7%

Gültige Stimmen: 58.729

Ungültige Stimmen: 647

 

Bezeichnung Stimmen Prozent
CDU 11.770 20,0 %
SPD 15.717 26,8 %
GRÜNE 10.264 17,5 %
AfD 7.776 13,2 %
DIE LINKE 2.971 5,1 %
FDP 2.991 5,1 %
PIRATEN 590 1,0 %
Tierschutzpartei 1.188 2,0 %
Die PARTEI 1.422 2,4 %

 

Europa Union für Europatag am 9. Mai

Frank Heu, Kirsten Eink und Dr. Babette Nieder, von der Europa-Union Herne, unterstützen die Forderung nach einem einheitlichen Europatag als Feiertag. Zur Zeit wird der Europatag je nach Betrachtung am 5. Mai oder am 9. Mai gefeiert. Am 5. Mai 1949 zum Beispiel gründete sich der Europarat durch die Unterzeichnung seiner Satzung in London. Auf der anderen Seite war es Robert Schumann der am 9. Mai die Europäischen Gemeinschaften für Kohle und Stahl gründete (EGKS), auch Montanunion genannt.

 

Die Europa Union fordert: „Europa ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Wir müssen Europa noch stärker in das Bewusstsein der Bürger in NRW bringen. Wir sind stolz auf 70 Jahre Frieden in unserem Land. Auf 70 Jahre Freiheit. Meinungsfreiheit. Pressefreiheit. Bildungsfreiheit. Reisefreiheit. Daher soll der 9. Mai als fester Europafeiertag in das Gesetz über Sonn- und Feiertage des Landes aufgenommen werden. Wir sind Alle Europa", so Frank Heu, Vorsitzender der Europa-Union Herne.


 

Podiumsdiskussion zur Europawahl

Am 7. Mai führte die Europa-Union in den Flottmannhallen eine Podiumsdiumsdiskussion zur Europawahl durch. Die Moderation übernahmen Stefan Erdmann, (Radio Herne) und Lars Hasenbein (Radio Oberhausen). Die Diskussion fand in verschiedenen Themenblöcken angefangen von der inneren Sicherheit und der Fragestellung "Brauchen wir eine europäische Armee?" über "Was muss sich an der EU ändern?", Wirtschafts- und Umweltthemen diskutierten die Gäste auf dem Podium:

 

Kirsten Eink (SPD), Dr. Annette Littmann (CDU), Jan Ovelgönne (Die Grünen), Tim Behrendt FDP, Amid Rabieh (Die Linken) und Frank Herrmann (Piraten)

 

Fazit: Alle Parteien, die an der Podiumsdiskussion teilgenommen haben, haben das Ziel Europa zu stärken. Es gibt aber deutliche Unterschiede in den Schwerpunkten und Herangehensweise. Die Bürgerinnen und Bürger haben die Wahl am 26. Mai.


Bilder der Podiumsdiskussion finden Sie hier


 

1. Mai

Europafahnen vor dem Herner Rathaus
Kreidezeichnungen vor dem Infostand in Herne

Europa und die Europawahl war ein wichtiges Thema auf der heutigen Maifeier der Gewerkschaften vor dem Herner Rathaus. Die Europa-Union war mit einem Infostand unter dem Thema "Europa machen" vertreten. Uns wichtig war die Information über unseren Verein, der Aufruf zur Teilnahme an der Europawahl und das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern und den Verbänden in Herne.


 

Europa-Union in der Diskussion

Auf Einladung des Evangelischer Männerverein Wanne-Süd nahmen der Vorsitzende Frank Heu, die stellvertretende Vorsitzende Kirsten Eink und der Geschäftsführer Jürgen Hattendorf an einem Männernachmittag (mit Damenbegleitung) des Vereins teil und informierten über die Arbeit der Europa-Union als ganzes und speziell zur Arbeit in Herne.


 

Christen sollen Frieden und Freiheit weitertragen

Christen sollen die Botschaft von Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit erzählen und gemeinsam für ein demokratisches Europa einstehen. Lesen Sie hierzu den Beitrag unsers Stellvertretenden Vorsitzenden, Dr. Horst Hoffmann, in der Westfalen Post, Witten Herdecke vom 27. April.

 

Hier ist der Link zum Artikel


 

Europa-Union on the Road

Infostand in der Bahnhofsstraße

Bis zur Landtagswahl wird die Europa-Union in Herne mit einem Infostand zur Teilnahme an der Europawahl am 26. Mai informieren. Der erste Termin fand bereits gestern in der Herner Innenstadt statt. Trotz Regen konnten am Stand verschiedene Gespräche zu den Aufgaben der Europa-Union und zu konkreten Problemen in Europa geführt werden.

 

Weitere Termine sind:

  • am 1. Mai vor dem Rathaus im Rahmen der Feier zum 1. Mai
  • am 4. Mai in der Wanner Innenstadt (Hauptstraße - Nähe Buschmannshof) und
  • am 19. Mai im Rahmen des Familienfests am Schloß Strünkede

 

 

Vorstandssitzung am 23. April

Wichtige Themen der Vorstandssitzung waren eine Rückschauf auf die in den letzten Wochen durchgeführten Veranstaltungen der Europa-Union, der Teilnahme an der Demokratiekonferenz in Wanne Ende Februar, der Diskussionsrunde zur Sozialen Dimension zwischen Kirsten Eink und Dennis Radtke am 1. März und der Veranstaltung für Schülerinnen und Schüler des Mulvany-Kollegs zum Thema "Wozu EU" sowie die konkreten Planungen für die die jetzt anstehenden Veranstaltungen und Informationsstände bis zur Landtagswahl, insbesondere der Podiumsdiskussion für die Kandidatinnen und Kandidaten am 7. Mai in den Flottmannhallen.


 

Europa - heute wichtiger denn je

Am 10. April fand eine Diskussion zu o.a. Thema statt. Der Vorsitzende der Europa-Union in Herne, Frank Heu, war geladen von der Kolping-Familie im der St. Peter und Paul Gemeinde und referierte, warum die EU - trotz aller Krisen - noch wichtiger ist als früher.


 

Pressemitteilung der Europa Union

Leider kein Paukenschlag: EU einigt sich auf einen Tagungsort - Es war nur ein Scherz zum 1. April - Aber schön wäre es gewesen ...

 

Bald soll Schluss sein mit dem „Wanderzirkus“ zwischen Brüssel und Straßburg. Wie die überparteiliche Europa-Union Herne aus vertraulicher Quelle erfahren konnte, einigten sich die Staats- und Regierungschefs am Rande der Brexit-Verhandlungen auf einen gemeinsamen Tagungsort für das Europäische Parlament. „Angesichts des peinlichen Hin- und Her im Britischen Unterhaus ist uns klar geworden, dass die Bürgerinnen und Bürger Europas von uns vernünftige Lösungen und rasche Entscheidungen erwarten“, wird ein Regierungsvertreter zitiert. Als neuer Tagungsort ist die Elbphilharmonie in Hamburg im Gespräch.

Link zur geamten Pressemitteilung


 

Konrad Adenauer und die Europäische Integration

Titelfolie Vortrag

so lautete der Titel des Vortrags von Herrn Dr. Reinhard Schreiner, den er am 28. März abends in der Volkshochschule in Herne gehalten hat. Neben vielen Details zur Person von Konrad Adenauer, seiner Rolle als Oberbürgermeister der Stadt Köln und Absetzung durch die Natonalsozialisten, wurde seine Bedeutung für die Europäische Integration herausgearbeitet.

 

Die Europa-Union Herne unterstützt die Volkshochschule Herne bei verschiedenen europäischen Themen.


 

Wozu EU

Schulleitung und Lehrerinnen des Mulvany-Kollegs begrüßen die Schülerinnen und Schüler

Wozu EU - Das war eine Frage, mit der sich die Schülerinnen und Schüler des Mulvany-Kolleges beschäftigten. In Zusammenarbeit mit dem der Volkshochschule Herne führte die Europa-Union Herne einen Vortrag zu diesem Thema durch. Neben Schülerinnen und Schülern des Mulvany-Berufskollegs konnte der Referent, Herr Mödder - Vorsitzender der JEF NRW, auch eine Gruppe von Schülerinnen und Schlülern des Deutschkurses der Volkshochschule begrüßen.

 

Von den Anfängen der EU - bis zu den heute aktuellen Problemen der Europäische Union reichte die Spannbreite des Vortrags. Die Schülerinnen und Schüler wurden aktiv in die Diskussion eingebunden und konnten auch mit dem Handy an Umfragen zu aktuellen Problemen Stellung nehmen.


 

Europa Sozialer Machen

Die Kandidaten für das EU-Parlament der CDU Dennis Radtke und der SPD Kirsten Eink in Diskussion, Moderation Oliver Grabowski
Dennis Radtke und Kirsten Eink in Diskussion

Für den 1. März hatte die Europa-Union in Herne zu einem Austausch bzw. zum Streitgespräch zur Sozialen Dimension der Europäischen Union eingeladen. Unter Leitung des Moderators Oliver Grabowski diskutierte das Publikum mit Dennis Radtke (CDU) und Kirsten Eink (SPD), beides Kandidaten ihrer Parteien zum EU-Parlament über verschiedene soziale Fragen. Dabei reichte die Spannbreite von der Grundsatzfrage "Was verstehen Sie unter Sozialer Gerechtigkeit" bis zu konkreten aktuellen Fragen zu einer Europäischen Arbeitslosenversicherung, Maßnahmen gegen Sozialbetrug, Flüchtlingspolitik etc.

 

Bei verschiedenen Themen wurden klare Meinungsunterschiede zwischen den beiden politischen Lagern erkennbar, bei anderen Themen waren beide sehr eng beieinander.

 

Wir freuen uns, auf eine baldige Wiederholung einer solchen Diskussion.


 

 

Demokratie leben - Demokratiekonferenz am 27. Februar

Frank Heu in Diskussion mit Teilnehmenden der Demokratiekonferenz
Frank Heu in Diskussion mit Teilnehmenden der Demokratiekonferenz

Am 27. Februar fand die erste Demokratiekonferenz „Partnerschaft für Demokratie Wanne (Bickern/Unser Fritz)“ statt. Auf Einladung der Koordinierungs- und Fachstelle „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ Wanne (Bickern/Unser Fritz) nahm der Vorsitzende der Europa-Union Herne, Frank Heu, daran teil und leitete eine Arbeitsgruppe zum Thema "Europa".

In verschiedenen Arbeitsgruppen wurden von ca. 40 Teilnehmenden Vorschläge zum Thema "Was braucht Wanne?" erarbeitet.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite von Demokratie leben Herne-Wanne (Bickern/Unser Fritz


 

Vorstandssitung am 21.02.2019

Die Vorstandssitzung der Europa-Union Herne findet diesmal an einem Donnerstag und an anderer Stelle, der Gaststätte Zille statt.

 

Aktuell plant die Europa-Union Herne die Beteiligung bzw. Durchführung von 4 Veranstaltungen, angefangen von einer Demokratiekonferenz, der Durchführung eines Austauschs zur Sozialen Dimension der EU, einer Veranstaltung für Schüler/innen und einem Vortrag. Die Organisation dieser Veranstaltungen wird ein Schwerpunkt der Sitzung sein.

 

Die Vorstandssitzung ist für alle offen. Sie sind herzlich eingeladen, teilzunehmen und auch eigene Themen einzubringen. Wir treffen uns am 21.02.2019 um 18 Uhr in der Gaststätte Zille.


 

offene Vorstandssitzung am 29. Januar

Die erste Vorstandssitzung des Kreisverbands Herne beschäftigte sich schwerpunktmäßig mit den Themen Finanzen und Veranstaltungen rund um die Europawahl.

 

Die Vorstandssitzung fand am 29. Januar ab 18 Uhr im Café Schollbrockhaus statt.


 

Europa - Demokratie, Wirtschaft & Militär

Auf Einladung der Partei Die Linke in Herne nahm unser Geschäftsführer, Herr Hattendorf, an einer Veranstaltung der Linken zur Fragestellung "Wie (un)-demokratisch ist die Europäische Untion" teil. In einer lebhaften Diskussion wurden die Grundlagen der Demokratie, die Maßnahmen der Europäischen Union und notwendige Veränderungen in Europa thematisiert.

 

Die Europa-Union Herne ist gern bereit, Vereine, Parteien und Verbände bei vergleichbaren Veranstaltungen in Herne zu unterstützen. Dies gilt insbesondere zu Fragestellung rund um die Europawahl. Sprechen Sie uns an.

 

Bitte beachten Sie auch die vom ehmaligen Europaabgeordneten der Linken, Herrn Jürgen Kluthe, in einem Blog veröffentlichte Stellungnahme zu dieser Fragestellung. Den Blog finden Sie hier:https://europa.blog/wie-undemokratisch-ist-die-eu/

 

Bitte beachten Sie auch die von Herrn Kluthe gesammelten Informationen zur Europawahl: https://europa.blog/europa-wahl-2019/ Die Sammlung wird regelmäßig ergänzt.


 

Diavortrag zum Jubiläum zum Elysée-Vertrag

In Kooperation der Volkshochschule Herne, der Europa-Union Herne und der Sektion Hénin-Beaumont des Vereins zur Förderung der partnerschaftlichen Beziehungen der Stadt Herne e.V. wurde am 17. Januar ein Vortrag im Zusammenhang mit dem 65.Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Herne und Hénin-Beaumont angeboten. Das Thema: 55 Jahre Elysée-Vertrag: Vom Feind zum Freund, Deutschland und Frankreich zwischen 1949 und 1963 - ein Bildvortrag mit Diskussion von Herrn Dr. Schreiner.

 

Deutschland und Frankreich spielten in der europäischen Geschichte immer eine besondere Rolle. Obwohl die beiden Länder Jahrhunderte lang tief verfeindet und ihre Beziehungen durch die Verheerungen zweier Weltkriege einen Tiefpunkt erreicht hatten, entwickelte sich nach 1949 in wenigen Jahren eine Freundschaft, die der Elysée-Vertrag von 1963 besiegelte.


Erste Termine für 2019 festgelegt

Bereits jetzt stehen erste Termine des Kreisverbands Herne fest. Im Laufe des Jahres werden weitere Termine hinzukommen.

 

29.01.2019

Erste öffentliche Vorstandssitzung der Europa-Union Herne ab 18 Uhr im Café Schollbrockhaus.

 

01.03.2019

Ein Streitgespräch zur sozialen Dimension Europas, Kirsten Eink, Dennis Radtke und eine Kandidatin der Grünen (angefragt)
Das Gespräch findet voraussichtlich ab 19 Uhr in der Gaststätte Zille statt.

 

28.03.2019

Vortrag zum Thema „Konrad Adenauer und die europäische Integration“ von Reinhard Schreiner. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Herne durchgeführt. Die Veranstaltung findet ab 19 Uhr im Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1; Raum 064, Vortragsraum statt.

 

01.05.2019

Teilnahme an der Maikundgebung  mit einem Informationsstand auf dem Rathausplatz in Herne.

 

07.05.2019

Podiumsdiskussion der Spitzenkandidatinnen und Kandidaten der großen Parteien zur Europawahl. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Volkhochschule Herne durchgeführt. Die Podiumsdiskussion findet ab 19 Uhr in den Flottmann Hallen statt.

 

07.09.2019

Teilnahme am Kanalfest mit einem Informationsstand.


 

Grußwort des Landesvorsitzenden Peter W. Wahl

Peter W. Wahl wies in seinem Grußwort zum Jahresende 2018 auf die gemeinsame Kampagne der Europa-Union und der Jugendorganisation JEF zur Europawahl hin. Die Kampagne startet Anfang des Jahres 2019:

 

Europa * machen

 

Das *Sternchen kann darin als guter Platzhalter gesehen werden zum Beispiel für
… friedlicher, sozialer, sicherer, fairer, demokratischer, effizienter …

 

Das Grußwort zum Download